Jenny Jürgens wird mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet

@Land NRW / R. Sondermann

Düsseldorf, 13. Januar 2017: Die Schauspielerin Jenny Jürgens (49) wird für ihr Projekt Herzwerk – Armut im Alter mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft überreicht ihr den Orden am kommenden Mittwoch im Museum Kunstpalast in Düsseldorf. Begleitet wird Jenny Jürgens zur Verleihung von Regisseur und Ehemann David Carreras Solé.

„Ich freue mich unglaublich und bin natürlich auch gerührt und stolz darüber. Wir alle brauchen menschliche Nähe und Gesellschaft.“ Ältere Menschen haben kaum eine Lobby und seien in Krisensituationen sehr verletzlich, so Jenny Jürgens zu ihrem Engagement.

Der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ist ein Orden und Ehrenzeichen und (neben dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen) die höchste Auszeichnung Nordrhein-Westfalens. Die Gestalt des Ordens ergibt sich aus einem schlichten, weißemaillierten Malteserkreuz mit einer silbernen Scheibe im Zentrum, auf der das Wappen Nordrhein-Westfalens abgebildet ist. Der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen wurde im März 1986 vom damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau gestiftet. Er wird an Bürger und Ausländer aus allen Gruppen der Bevölkerung und darüber hinaus verliehen, deren außerordentliche Verdienste für die nordrhein-westfälische Allgemeinheit in allen Lebensbereichen erworben worden sein können. Die Verleihung erfolgt durch die Ministerpräsidentin. Die Zahl der Landesorden ist auf 2500 begrenzt. In den 30 Jahren seines Bestehens ist der Landesverdienstorden über 1500 Mal verliehen worden.

Über Jenny Jürgens:

Schon früh wiesen die Talente von Jenny Jürgens den Weg zur Künstlerin. Nach drei Kinofilmen noch im Teenageralter, absolvierte die Tochter von Udo Jürgens eine dreijährige Schauspielausbildung in München. Seitdem hat sie vielfältige Engagements auf Theater- und Komödienbühnen in ganz Deutschland. Neben der Theaterarbeit ist Jenny Jürgens auch regelmäßig im Fernsehen präsent, so zum Beispiel bei „Ein Fall für Zwei“, „Das Traumschiff“, bei Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen, „Schlosshotel Orth“ oder “Rote Rosen”.

Jenny Jürgens ist Trägerin des „Romy-Preises“ für die beliebteste Nachwuchsschauspielerin und der Kulturmedaille des Landes Oberösterreich. Seit einigen Jahren hat Jenny Jürgens einen Wohnsitz in Düsseldorf. Den Hauptwohnsitz bezog sie im Jahr 2015 mit ihrem Ehemann, dem spanischen Regisseur David Carreras Solé, auf Mallorca.

Über Herzwerk:

2009 gründete Jenny Jürgens gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz Düsseldorf das Projekt Herzwerk und helfen gezielt älteren Menschen, die von Armut und Einsamkeit betroffen sind.

Herzwerk ist ein gemeinnütziges Projekt und finanziert sich ausschließlich über Spenden. Aus dem Herzwerk-Unterstützungsfonds erhalten bedürftige Senioren Unterstützung bei Dingen des täglichen Bedarfs, die sie sich nicht selbst leisten können, und für die anderweitige Finanzierungsmöglichkeiten nicht bestehen. So gibt Herzwerk ganz praktische und unmittelbare Hilfe. Außerdem erfüllt Herzwerk kleine Wünsche, wenn die Mittel der bedürftigen Senioren nicht ausreichen, wie beispielsweise die Teilnahme am kulturellen Leben in Form einer Theaterkarte. Viele der bedürftigen Senioren sind zudem einsam und freuen sich über einige Stunden Zeit, die sie nicht allein verbringen müssen.

Informationen zum Jenny Jürgens finden sich unter www.jennyjuergens.de Details zu Herzwerk – Armut im Alter unter www.herzwerk-duesseldorf.de